home

Inoek_Slideshow_5.jpgInoek_Slideshow_6.jpg

CD Produktionen der INÖK

Neue Kammermusik aus NÖ

RICH ART Records, 2012

Musik von

H. Ebenhöh: Sonatine, op. 17/1 (1967)

H. Kratochwil: Fantasie, op. 124 (1980)

H. Heher: Mini-Musik iii (Drei kleine Klavierstücke, 2007)

M. Publig: Rhapsody on a Blue Cello

W. Wagner: Arioso für Violoncello und Klavier (1997)

A. Muttenthaler: Dialog für Violoncello solo, op. 63 (2009)

F. Weiss: Second Cello Piece (2003)

W. Nening: Adagio fragile für Violoncello solo (1993)

L. Haselböck: Zwei Stücke für Violoncello und Klavier (1997)

J. Purgina: Lunarium für Cello solo (2009)

S. Sommer: Nocturnes i-iii für Klavier solo (1990)

A. Baksa: Microstück für Macrocello, op. 52 (2011)

CD Preis: € 15,-


Hörprobe: L. Haselböck: Zwei Stücke für Violoncello und Klavier (1997)

 
Hörprobe: J. Purgina: Lunarium für Cello solo (2009), Kleine Ratte
Zur Bestellung
INOEK Flautists

Vienna Flautists

RICH ART Records, 2002

Musik von

Richard Graf: Fragmente über Bartok

Peter Richter: Magnifikat

Silvia Sommer: Viva Vienna

Wolfram Wagner: Kanon Fantasie Kanon

Ferdinand Weiss: Homage a Bach

CD Preis: € 15,-


Hörprobe: S. Sommer, Viva Vienna, Spotlight

 

Hörprobe: F. Weiss, Homage an Bach, Choralvorspiel I

Zur Bestellung

nöm mix

Tonstudio B.R.I.C, 1997

eine Doppel-CD mit Kurzmitschnitten von 33 INÖK-Kompomisten

St. Albert, A. Blechinger, L. Brauneiss, W. Breitner, F. Cerha, K. de Pastel, H. Erbse, H. Gattermeyer, H.K. Gruber, K. Haidmayer, H. Heher, J. Holik, J. Kretz, U. Küchl, G. Lagrange, H. Neumann, A. Neumayr, W. Pelinka, P. Platt, P. Richter, M. Salamon, W. Satke, K. Schrödl, W. Schulze, W. Seierl, P. Skorpik, B. H. Sollfelner, U.-D. Soyka, H.-Ch- Stekel, H. Sulzberger, W. Wagner, F. Weiss, H. Zagler

CD Preis: € 16,-


Hörprobe: H.K.Gruber: Herr Superman aus: Frankenstein!! :

 

Hörprobe: J. Kretz: Etude für Klavier und Tonband: 

 

Hörprobe: W. Satke: Triosonate für Blockflöte, Violine und Gitarre: 

 

Hörprobe: H. Zagler: Nr. 2 (Capriccio) aus 3 Charakterstücke für Orchester: 

 

Zur Bestellung

 

nöm mix INÖK (CD 1)

01. Stefan Albert Reise durch die Welten für Kammerorchester 5. Satz
Pro Arte Orchester Wien, Dirigent Jonas Alber
02. Alexander Blechinger Niederösterreich- Hymnenfanfare
Das Blechbläserensemble der Wiener Musikhochschule, Leitung Werner Hackl
03. Leopold Brauneiss Trias I und III für Violine und Klavier
Stefan Salamon, Violine, Leopold Brauneiss, Klavier
04. Walter Breitner Aufruhr auf der Zuckerinsel, Variation und Fuge über ein unanständiges Lied für Klavier vierhändig 6. und 7. Variation.
Klavierduo Theiner &Breitner
05. Friedrich Cerha Baal- Gesänge für Bariton und Orchester
ORF Symphonieorchester. Solist: Theo Adam, Dirigent: Leif Segerstam
06. Karen de Pastel Alt und müde bin ich schon für zwei Flöten
Jocelyn Liao- Renner, Wolfgang Renner, Flöte
07. Heimo Erbse Scherzo für zwei Klaviere.
Klavierduo Theiner &Breitner
08. Heinrich Gattermeyer Kirbisch- Suite, 1. Satz: Und wenn ich nicht mehr wiederkehr.
N.Ö. Tonkünstler Orchester. Dirigent: Martin Turnovsky
09. Heinz Karl Gruber Herr Superman aus: Frankenstein!! Ein Pandämonium für Chansonnier und Ensemble nach Kinderreimen von H.C. Artmann.
Ensemble Kontrapunkte. Solist: Heinz Karl Gruber, Dirigent: Peter Keusching
10. Karl Haidmayer Antipasmodium Retard für Saxophonquartett, 4. Satz.
Grazer Saxophonquartett
11. Hannes Heher Zwei Gesänge für Orchester, Ausschnitt 1. Satz.
Baltische Philharmonie Danzig/ Polen, Dirigent: Simeon Pironkoffjun.
12. Johannes Holik Vier Kleinigkeiten für Oboe, Fagott und Klavier, 3. Satz. Casablanka
Ensemble modern
13. Johannes Kretz Etude für Klavier und Tonband.
Mathilde Hoursiangou, Klavier, Johannes Kretz, Klangregie
14. Ulrich Küchl Concertino für Contrabass und Pianoforte op 18. 2. Satz.
Michael Bladerer. Kontrabass, Bernhard Hickel. Klavier
15. Gerhard Lagrange Adagio für Trompete und Orgel op. 73.
Peter-Michael Steinhardt, Trompete. Thomas Reuter, Orgel
16. Helmut Neumann Drei Isländische Stimmungsbilder für Bassklarinette und Klavier op. 49. Nr. 2 und 3
Kjartan Oskarsson, Bassklarinette, Hrefna Eggertsdóttir. Klavier
17. Albert Neumayr Konzertante Meditationen über eine altenglische Melodie für Flöte und Streichorchester. 2. Satz.
Kammerorchester Musica Spontana Wieselburg. Maria Dollfuß, Flöte. Dirigent: Albert Neumayr

nöm mix INÖK (CD 2)

01. Werner Pelinka Mein Herr und mein Gott op. 12a.
Brigitte Hübner-Urban, Alt, Werner Pelinka, Klavier
02. Peter Platt Intro. 1. Satz aus der Suite für Blechbläserquintett.
Blechbläserquintett Marchfeld
03. Peter Richter Sinfonietta für großes Orchester, Praeludium und Scherzo.
Sinfonieorchester des Tschechoslowakischen Rundfunks, Ostrava, Dirigent: Peter Richter
04. Michael Salamon Divertimento für Violine und Klavier, 4. Satz.
Gert Schubert. Violine, Midori Ortner. Klavier
05. Wilfried Satke Triosonate für Blockflöte, Violine und Gitarre. 3. Satz. Musica Dolce Wien
06. Karlheinz Schrödl Stück für Violine und Schlagzeug op. 49.
Andrea Frankenstein. Violine, Michael Frankenstein. Schlagzeug
07. Werner Schulze snúningur. 5 Bilder für Orchester (1980)
Polnisches Radio und TV Symphonieorchester Kraków. Dirigent: Szymon Kawalla.
08. Wolfgang Seierl Kegel II für Orchester. Ausschnitt.
Mozarteum Orchester, Dirigent: Hans Graf
09. Peter Skorpik Concerto für Violine, Viola und Streicher. 1. Satz.
Gernot Winischhofer, Violine. Yassi Gulman, Viola. Marlinu
Kammerorchester Brünn
10. Bernd Hannes Sollfelner Orwell 2017. Studie für Tonband (Ausschnitt)
11. Ulf-Dieter Soyka Klavierkonzert op. 5/7. 1. Satz.
Alma Sauer, Klavier. Radiosymphonieorchester Bratislava, Dirigent: Oliver Dohnanyi
12. Hanns-Christian Stekel Makulatur für Gitarre.
Gabriele Laszakovits- Stupka. Gitarre
13. Hermann Sulzberger Streichsextett op. 12. Ausschnitt.
Helsinki-Streichsextett
14. Wolfram Wagner Fünf Momente für Streichsextett. 3. und 5. Satz.
Wiener Streichsextett
15. Ferdinand Weiss Relazioni variabili für großes Orchester (1979).
Polnisches Radio und TV Symphonieorchester Kraków, Dirigent: José Maria Florencio.
16. Herbert Zagler Nr. 2 (Capriccio) aus 3 Charakterstücke für Orchester op. 48.
Europa Symphony, Dirigent: Wolfgang Göhs