home

Inoek_Slideshow_5.jpgInoek_Slideshow_6.jpg

NEWS

 

spektrum

Die Vielfältigkeit des Klangs und der visuellen Welt als „Klang-Farben unserer subjektiven Wahrnehmung“ bewusst zu machen – das ist das Ansinnen des diesjährigen Themas, dem sich das MAX BRAND Ensemble im Rahmen der „Tage der Neuen Musik 2015“ nähern möchte. Das weite Spektrum unterschiedlicher Kompositionstechniken und klanglicher Gestaltungsmöglichkeiten trifft auf Visualisierungen und „Klang-Bilder“. Musikalische und visuelle Elemente treten in Interaktion, um „Visionen Neuer Musik“ zu provozieren. In dieser Emergenz liegen unendliche Varianten, die zusätzlich in ihrer Wahrnehmung von individuellen Perspektiven und Erfahrungen getragen und subjektiv „gefärbt“ werden.

 

FREITAG, 23. OKTOBER 2015

 

MAX BRAND Ensemble Konzert

Das MAX BRAND Ensemble bringt am 23. Oktober um 19.30 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg ein spannendes Programm mit neuen Werken zur Aufführung, bei dem auch das „Auge“ involviert sein wird. Folgende KomponistInnen kommen zur (Ur-)Aufführung:

 

Max Brand: remixed & improvised by MAX BRAND Ensemble

David Dornig: Schatten der Prismen (Streichquartett), UA

Siegfried Friedrich: Nihil Spectre meets Ismo Gram, UA

Adriane Muttenthaler: Die sieben Chakren, UA

Franz Thürauer: movement, UA

 

Richard Graf, künstlerischer Leiter


 

SAMSTAG, 24. OKTOBER 2015

 

YOUNG COMPOSERES in CONCERT

Kinder und Jugendliche präsentieren ihre Werke live. Die PreisträgerInnen des NÖ Kompositionswettbewerbs prima la musica (Kooperation ÖMR, INÖK, MSM und Musikfabrik) und ausgewählte PreisträgerInnen des Landeswettbewerbs PODIUM.JAZZ.POP.ROCK stellen ihre Arbeit der Öffentlichkeit im Rahmen eines gemeinsamen Konzerts vor.

Das Konzert wird vom Musikschulmanagement Niederösterreich in Kooperation mit ÖMR – Österreichischer Musikrat, der INÖK – Interessengemeinschaft Niederösterreichische KomponistInnen und der Musikfabrik NÖ veranstaltet.

Moderation: Marlies Haschke, Harald Huber

Atrium Tulln , Minoritenplatz 1, 3430 Tulln, Beginn: 18:00 Uhr

 

PROGRAMM

Leonie Zierhofer (12 Jahre), Peter Zierhofer (15 Jahre): Popcorn, Klavier 4-händig   

Josef Matthias Hauer Musikschule der Stadt, Wiener Neustadt

 

Hannah Dahl (12 Jahre): Das Gewitter, Oboe

Musikschule der Marktgemeinde Wiener Neudorf

 

Sebastian Fohringer (10 Jahre): Blumenwiese, Flöte

Musikschule der Stadt Tulln

 

Dietmar Kroat (14 Jahre): Harmonie und Hysterie, Oboe

Musikschule der Marktgemeinde Wiener Neudorf

 

Trio LE-PE-TI

Tina Zierhofer (17 Jahre), Leonie Zierhofer (12 Jahre), Peter Zierhofer (15 Jahre): Geschwistergeflüster, Klavier 6-händig Josef Matthias Hauer Musikschule der Stadt, Wiener Neustadt

 

RoxAnnas

Anna Hörtler (11 Jahre), Roxana Meyer (11 Jahre), Anna Raab (12 Jahre): Roxannas Rap, Rox Annas Trio (Blockflöten Trio)

Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg

 

Die Tastenmäuse

Soley Blümel (7 Jahre), Lea-Sophie Simon (7 Jahre): Im Hexenwald, Klavier 4-händig

Josef Matthias Hauer Musikschule der Stadt, Wiener Neustadt

 

Lena Hafenscher (8 Jahre): Minka und das Gewitter, Blockflöte

Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg

 

Anna Hörtler (11 Jahre): Die Rettung der Prinzessin durch das Pegasus Einhorn, Blockflöte

Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg

 

Valerie Ettenauer & N.N.: Vici’s Tune

Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten

 

Stefanie Weinmann (18 Jahre): Rainy day in London, Gesang

Musikschule der Stadt Baden

 

Hannah Aichmayer (17 Jahre): We all need friends, Zag ma in Weg, Gesang & Klavier       

Gemeindeverband der Carl Zeller – Musikschule, St. Peter in der Au

           

Angela Biskup (20 Jahre): In your heart, My light, Trampoline, Gesang & Klavier

Regionalmusikschule der Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn

 

Viktoria Goldnagl (24 Jahre): All and Everything, Free, Watch her go, Gesang & Klavier      

Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten

 

Flutru Drupies

Antonia Arnberger (Trompete, 13 Jahre), Selina Cachée (Schlagwerk, 13 Jahre), Hanna Marktl (Klavier, 12 Jahre), Lea Zeugswetter (Querflöte, 15 Jahre): ORINOKI

Musikschule der Stadt Baden    

 

Fotos

www.musikschulmanagement.at
www.inoek.at
www.oemr.at

www.tagederneuenmusik.at