home

Inoek_Slideshow_5.jpgInoek_Slideshow_6.jpg

Hubert PÖLL


Werke

Circles I - VI für Kontrabass

Besetzung: Kontrabass

Entstehungsjahr: 2009

Biografie


Ausbildung: Nach der AHS-Matura Konzertfach Schlagwerk und Lehramt Musikerziehung (beides an der HS f. Musik und darst. Kunst Wien). Diplomarbeit aus Tonsatz und Komposition bei Prof. Heinz Kratochwil.
Lehramt für Geschichte.

Auszeichnungen: Abschluß des Lehramtstudiums ME mit Auszeichnung .
Anerkennungsschreiben des LSR für NÖ für besondere Pädagogische Tätigkeit (1990).
Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung für besondere künstlerische Leistungen.

Berufliche Tätigkeit: Lehramt für Musikerziehung am BG/BRG Piaristengasse in Krems.
Lehrstelle für Musikkunde/Harmonielehre und
Schlagwerk an der Musikschule Krems.
Dozent beim Symphonischen Jugendorchester des NÖ Musikschulwerkes.
Referent beim NÖ Blasmusikverband.
Juror bei Landes- und Bundeswettbewerb Prima La Musica.
Zahlreiche Plattenaufnahmen mit dem NÖ Tonkünstler-Bläserensemble.
Leitung von Instrumentalensembles und eines eigenen Schlagwerkensembles.

Auftragskompositionen für Basel, München, Wien und Krems (Kammermusik, Messe, Instrumentalkonzerte).
Aufttragswerk des Symphonischen Jugendorchesters NÖ (Konzert für Schlagwerk und Orchester, 1988).
Seit 1998 ISME Kongreßdelegate für Österreich
in Prätoria (SA).
Vorträge über "World Music" am Konservatorium Istanbul und an der Universität Eskisehir (Anatolien).

Aktuelle Tätigkeiten: Bearbeitung des Schlagzeugkonzertes für großes Blasorchester.
Planung und Vorbereitung einer Vortragsreihe über "World Music and Nature"
Moderation eines Schülerkonzertes mit der Janacek - Philharmonie (Brahms, Dvorak, Janacek).
Anlage eines Doppelkonzetes für Flöte, Pauken und Orchester.

AUSBILDUNG

1980-1985 Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien: Schlagwerk (Walter Veigl), Lehramt für Musikerziehung, Tonsatz und Komposition (Heinz Kratochwil), Diplomarbeit
1984-1992 Universität Wien (Geschichte)
1993 Mag. art.
seit 1993 Lehramt für Musikerziehung und Geschichte

Stil

In der Musik sehe ich einen idealen Weg für Erziehung jeglicher Art (Selbsterziehung, Erziehung Jugendlicher zu Gemeinschaft und kulturellen Werten). Musik ist Erbauung für Seele und Geist, eine Quelle, die die Harmonie der Mitte stärkt und den Geist schärft.

Publikationen

Rund 20 Kompositionen, vorwiegend Kammermusik, Instrumentalkonzerte (Konzert für Schlagwerk und Orchester), Kirchenmusik und Chorwerke (Psalm 57 für die Opfer des 11. September, Magnificat für Chor und Orchester, Beyond the Gardens für Chor, Orchester und Rock Band), Unterrichtsliteratur.

Aufführungen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien

Verlage: Eigenverlag


0